Sie sind hier: Home>
Mobbing Termine Material/Service TrainerInnen Interner Bereich

 

Mobbing-Definition


 

Mobbing unter Schulerinnen

und Schülern...

  • zielt darauf, einen anderen systematisch zu erniedrigen, zu demütigen und zu schikanieren
  • beinhaltet jede Form gewalttätigen Handelns (nonverbal,verbal, körperlich, Sachbeschädigungen)
  • richtet sich kontinuierlich gegen ein und die gleiche Person
  • findet wiederholt und über einen längeren Zeitraum statt
  • ist ein Gruppenphänomen
  • ist gekennzeichnet durch  ein extremes Machtungleich-gewicht
  • lässt den Betroffenen kaum eine Möglichkeit, sich aus eigener Kraft aus dieser Situation zu befreien.

 

 

 

 

Mobbing in der Schule

 

Es gibt keine von Mobbing freien Zonen

 

Nahezu in jeder Schulklasse kommt Mobbing vor. Wie die wissenschaftlichen Untersuchungen zeigen, gibt es keine von Mobbing freien Zonen. Unabhängig vom Standort (Stadt oder Land) und unabhängig von der Schulform (Grundschule, Hauptschule, Gesamtschule, Gymnasium, ...) wurden in allen Schulklassen von Mobbing betroffene Schüler und Schulerinnen identifiziert.

Im Durchschnitt...
  • muss ein Kind von 25 einmal oder mehrmals pro Woche Attacken über längere Zeit über sich ergehen lassen und kann als ernsthaftes Opfer von Mobbing bezeichnet werden.

  • sind in 80 % der Fälle von Cyber-Mobbing die Akteure und Akteurinnen im Rahmen des Klassenverbands bekannt.
  • findet in unteren Jahrgängen mehr Mobbing statt als in höheren ("altersspezifische Komponente"). Besonders häufig tritt Mobbing in der sechsten und siebten Klasse auf.

 

 


Die Folgen von Mobbing sind schwerwiegend

Mobbinghandlungen verletzen die Würde des Schülers, indem gezielt das Selbstwertgefühl untergraben wird. Schüler und Schülerinnen, die gemobbt werden, verlieren das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten:

  • die schulischen Leistungen lassen nach.
  • Isolierung und Einsamkeit zeigen sich als depressive         Tendenzen und Passivität.
  • begleitende Erscheinungen wie Schlafstörungen, Nervosität, Bauch- und Kopfschmerzen, Albträume beeinträchtigen und schädigen die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen.

 

Mobbing hört nicht von alleine auf

Mobbing-Betroffene befinden sich in einer Situation, in der alle ihre bisherigen Versuche, die Situation zum Positiven zu wenden, ohne Erfolg geblieben sind. Mobbing ist kein Problem, das dem davon betroffenen Schüler zuzuschreiben ist. Vielmehr ist Mobbing eine krisenhafte Situation der gesamten Klasse und der Schule. Um Mobbing zu stoppen, ist eine Intervention der pädagogischen Fachkräfte notwendig.

 

Mobbing Hinschauen und Handeln - Plakat

 

Mobbing: Hinschauen, Handeln.

Das Plakat können Sie bei

uns bestellen...

 


 

Sie wünschen sich Praxisaustausch mit anderen Anwendern?

 

No Blame Approach Forum - Vernetzung und Austausch

 

Nutzen Sie den internen Bereich mit den Foren!!!